Willkommen auf der Homepage von Theo Hug

 

Fotonachweis: EvG-Archiv

Digitalisierung und Visualisierung von Archiven und Sammlungen – Entwicklung und Anwendung von Konzepten, Methoden und visuellen Werkzeugen zur interaktiven Darstellung vun Analyse von Archivalien

Das Projekt knüpft an neue Möglichkeiten der Entwicklungen generischer Interfaces und der visuellen Exploration von Archiven und Sammlungen an und bündelt diese im Hinblick auf ein modulares Set quelloffener Software zur visuellen Darstellung und Untersuchung von Archivalien. Die Entwicklung und Anwendung der Konzepte, Methoden und Werkzeuge erfolgt einerseits prototypisch am Beispiel des Radikalen Konstruktivismus und des Ernst von Glasersfeld Archivs, andererseits kann das modulare Tool-Set in Gedächtnis-Institutionen im Kulturbereich generell eingesetzt werden.

Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Theo Hug, Dr. Eva Zangerle

Laufzeit: 01.10.2018 – 30.11.2020 (gefördert vom Land Tirol, Leuchtturmprojekte im Bereich Digitalisierung, Projekt 541-1-5)

Weblink: https://dbis-digivis.uibk.ac.at/mediawiki/index.php/Main_Page

Fotonachweis: Anton Lederwasch

Medien – Wissen – Bildung: Augmentierte und virtuelle Wirklichkeiten (MWB2019)

Call for Papers für die internationale Tagung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (25.-26. April 2019)

Einreichfrist für Abstracts: 01.12.2018

max. 500 Wörter zzgl. Quellenangaben, Zuordnung zu Inhalt und Format und Kurzbio) an <mwb-conf@uibk.ac.at>. Weblink: https://www.uibk.ac.at/medien/mwb2019/

 

Auftakt zur Spezialisierung Medienpädagogik im Lehramtsstudium

Mit dem Wintersemester 2017/18 startet im Verbund LehrerInnenbildung West die Spezialisierung Medienpädagogik im Lehramtsstudium. Das reguläre Studienprogramm wird ergänzt durch eine interdisziplinär ausgerichtete Ringvorlesung zu den „Herausforderungen für Lernen und Bildung im Medienzeitalter“.
Informationen rund um das neue Studienangebot sind online abrufbar unter http://bildung.medienpaedagogik.at sowie https://www.uibk.ac.at/medien-kommunikation/studium/ba/

 

Fotonachweis: EvG-Archiv

Radikaler Konstruktivismus – Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Anlässlich des 100. Geburtstages von Ernst von Glasersfeld (1917–2010) veranstalteten die Ernst von Glasersfeld Gesellschaft und das Ernst von Glasersfeld Archiv am Forschungsinstituts Brenner-Archiv die internationale Tagung „Radikaler Konstruktivismus – Geschichte, Gegenwart und Zukunft“. Die Tagung fand vom 20. bis 22. April 2017 an der Universität Innsbruck in der Claudiana statt.

 von Mathias Bigge - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2838469

by Mathias Bigge - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2838469

Das Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation wurde mit 01.01.2017 eingerichtet. Am Medieninstitut werden Mediendynamiken in gesellschaftlichen Kontexten erforscht. Im Vordergrund stehen dabei Fragestellungen im Spannungsfeld von Medienkultur, Bildung, Wissen, politischer und gesellschaftlicher Kommunikation. Zu den Anliegen des Instituts zählen außerdem der öffentliche Austausch zu aktuellen Medienthemen, die gesellschaftlichen Interferenzen medientechnologischer Entwicklungen, die Verknüpfung von theoretisch motivierten und praxisrelevanten Problemstellungen sowie Fragen der methodischen Herangehensweise an aktuelle Herausforderungen.

ECER 2016

Die europäische Konferenz zur Bildungsforschung (ECER 2016) zum Thema "Leading Education: The Distinct Contributions of Educational Research and Researchers" findet heuer vom 22.-26. August am University College Dublin statt. Details zu den medienpädagogischen Beiträgen aus Innsbruck im Network: 06. Open Learning: Media, Environments and Cultures sind hier abrufbar.

Education is Relation not Output?

– Scenes of Knowledge and Knowledge Aquisition

Internationale Konferenz an der LNU in Växjö/Sweden (17.-19. Mai 2016)

 

Details finden Sie der Homepage zur Tagung:
https://tacitdimensions.wordpress.com/call-for-papers/
 

Wenden in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften?

Internationale Tagung an der Universität zu Köln (17-18. April 2015) zum Thema "Wenden" (turns) und deren Bedeutung für die Entwicklung und Dynamik wissenschaftlicher Disziplinen und Diskurse.

Details finden Sie der Homepage zur Tagung:
http://wenden-2015-koeln.de/
 

.MWB 2015

Medien – Wissen – Bildung: Warum Medienbildung?

Call for papers anlässlich der internationalen Tagung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (27-28. Februar 2015) zum Thema  "Medien – Wissen – Bildung: Warum Medienbildung?".

Details finden Sie im Call und auf der Homepage zur Tagung:
http://www.uibk.ac.at/medien/mwb2015/
 

Foto: Terminal Zero Zone (Quelle: Wikimedia Commons, Author: Michael Alstad)

Medienpädagogische Potentiale digitaler Medienkunst

Medienimpulse Call for Paper 2/2014 (http://www.medienimpulse.at/calls)

Mit der Entwicklung von Medientechnologien sind medienpädagogische Potenziale schon früh in das Blickfeld künstlerischer Auseinandersetzungen gerückt. So eröffnen sich insbesondere neue Möglichkeiten für die Reflexion und Vermittlung von Zusammenhängen, die künstlerisch auf vielfältige Art und Weise erprobt werden. Diese Ausgabe der MEDIENIMPULSE widmet sich eingehend diesem Forschungsgebiet. Einreichungsfrist ist der 15. Mai 2014.

 

.Universit├Ątszentrum Obergurgl

   Foto: Quelle

Medialisierung und Sexualisierung

Die internationale Tagung "Medialisierung und Sexualisierung – Vom Umgang mit Körperlichkeit und Verkörperungsprozessen im Zuge der Digitalisierung" findet vom 06.-08. Dezember 2013 im Universitätszentrum in Obergurgl in Tirol statt. Call of Papers (pdf)

 

.MWB 2013

Freie Bildungsmedien und Digitale Archive (MWB2013)

Call for Papers der DGfE-Sektion Medienpädagogik und des interfakultären Medienforums Innsbruck anlässlich der internationalen Tagung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (11.-12. April 2013) zum Thema "Medien – Wissen – Bildung: Freie Bildungsmedien und Digitale Archive".

Details finden Sie im Call und auf der Homepage zur Tagung unter:
http://www.uibk.ac.at/medien/mwb2013/

 

.MIT Media Lab (by Alex Healing)

   Foto: Quelle

Exkursion nach Cambridge (USA)

Ende April startet die diesjährige Exkursion Medieninstitutionen. Wieder einmal geht die Reise nach Cambridge und Boston (USA). Wichtigstes Exkursionsziel ist dabei das Massachusetts Institute for Technologies (M.I.T.), wo Gespräche über aktuelle Forschungsarbeiten und einige Besichtigungen vorgesehen sind. Die Teilnahme an der Konferenz "Media in Transition 8" zum Thema "Public Media, Private Media" ist integraler Bestandteil der Exkursion.

Weblink: http://web.mit.edu/comm-forum/mit8/

 

.Ernst von Glasersfeld 2008. Foto: Christian Wucherer

   Foto: Quelle

Ernst-von-Glasersfeld-Archiv – Eröffnungsfeier

Am Freitag, den 22.März 2013 findet an der Universität Innsbruck die feierliche Eröffnung  des Ernst-von-Glasersfeld-Archivs in der Claudiana statt (Herzog-Friedrich-Str. 3). Die erste Ernst-von-Glasersfeld-Lecture halten Edith K. Ackermann und Jack Lochhead.

Weblink: http://evg-archive.net/

 

.ECER 2012

   Foto: Quelle

ECER 2012

Die europäische Konferenz zur Bildungsforschung 2012 (ECER 2012) war diesmal dem Thema "The Need for Educational Research to Champion Freedom, Education and Development for All" gewidmet.
Die ECER 2012 fand an der Universität von Cádiz, Andalusien (Spanien) vom 17-21 September 2012 statt. Die Beiträge unseres Instituts waren im Kontext eines Doppelsymposiums zum Thema "Key Concepts and Key Issues in Learning, Education, Media and Culture" als Teil des EERA Netzwerks 06: Open Learning: Media, Environments and Cultures verortet. Den Entwurf meines Beitrags finden Sie hier.

 

.Webseite MWB2011

McLuhan Transatlantic

Die internationale Tagung “Educational Media Ecologies: International Perspectives” zielt auf die Diskussion aktueller medienökologischer Perspektiven und deren Relevanz für die Medienpädagogik. Sie findet vom 27.-28. März 2012 in Paderborn statt. Unmittelbar im Anschluss daran findet die "Media Transatlantic IV: Traffic" ebenfalls an der Universität Paderborn statt (29.-31.3.2012).
 

.Webseite MWB2011

Vorankündigung

Die internationale Tagung "Medien – Wissen – Bildung: Kulturen und Ethiken des Teilens" findet vom 18.-19. November 2011 in Innsbruck statt. Aktuelle Informationen sind unter http://medien.uibk.ac.at/mwb2011 abrufbar.

 

.Cambridge

Exkursion nach Cambridge (USA)

Im Mai 2011 findet die diesjährige Exkursion Medieninstitutionen statt. Diesmal geht die Reise nach Cambridge und Boston (USA). Wichtigstes Exkursionsziel ist dabei das Massachusetts Institute for Technologies (M.I.T.), wo Gespräche über aktuelle Forschungsarbeiten und einige Besichtigungen vorgesehen sind. Die Teilnahme an der Konferenz „Media in Transition 7“ ist integraler Bestandteil der Exkursion.

Weblink:
http://web.mit.edu/comm-forum/mit7/

 

.Keine Bildung ohne Medien

Medienpädagogisches Manifest – Keine Bildung ohne Medien!

Zentrale medienpädagogische Einrichtungen in Deutschland veröffentlichten im März 2009 das „Medienpädagogische Manifest Keine Bildung ohne Medien!“ Sie fordern darin eine dauerhafte und nachhaltige Verankerung der Medienpädagogik in allen Bildungsbereichen.

Das Ergebnis der Aktion wurde im Rahmen des Medienpädagogischen Kongress 2011 am 24./25. März 2011 in Berlin präsentiert.

Medienpädagogischer Kongress 2011
Die Initiative veranstaltete am 24. und 25. März 2011 an der Technischen Universität Berlin einen bundesweiten, medienpädagogischen Kongress „Keine Bildung ohne Medien!“

Medienpädagogischer Kongress am 24./25.03.2011, TU Berlin
http://www.keine-bildung-ohne-medien.de/?page_id=1136
 

 

   Foto: Theo Hug

4th International Conference on Digital Storytelling – Call for Papers

Welcome to “create – share – listen” – the 4th International Conference on Digital Storytelling in Lillehammer, Norway. At the conference we will explore the increasing diversity in the use of Digital Storytelling. We have been fortunate to attract some of the most renowned professionals within the field of Digital Storytelling to the conference. With this “call for paper” we are opening up for you who would like to contribute in the conference program. We welcome critical and well founded presentations of applications in various contexts, methods and expressions used and in what directions future developments might go. Abstract deadline is September 1.

So please mark your calendar for February 5. – 7. 2011 and start planning your contribution at the 4th International Conference on Digital Storytelling. For more information about the conference in general and presenting a paper, see our webpage www.lillehammer2011.no Also “Didactic and technology” The conference will be arranged at Radisson Blu Lillehammer Hotel, Lillehammer, Norway from the 7th to 8th February 2011
 

Also:
“Didactic and technology”
The conference will be arranged at Radisson Blu Lillehammer Hotel, Lillehammer, Norway from the 7th to 8th February 2011

 

Activist Media and Biopolitics: 
Critical Media Interventions in the Age of Biopower
Internationale Konferenz an der Universität Innsbruck, Österreich, vom 12-13 November 2010

Weblink: http://www.uibk.ac.at/medien/amab2010

 

 

   Foto: Quelle

Konferenz DGfE 4./5.11.2010 Zürich

Vortrag auf dem Treffen der Kommission Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, DGfE) in Zürich http://www.phzh.ch/content-n1359-sD.html

   Foto: Quelle

Events at the Visual Learning Lab

Muszaki Pedagógia Tanszék (Department of Technical Education)
1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 2 http://www.vll.mpt.bme.hu/index.php?lang=en

Media Competency and Visual Literacy - Conceptual Considerations
Vortrag von Prof. Theo Hug (Innsbruck) (Abstract)

Gehalten am 06.10.2010

Network 6. Open Learning: Media, Environments and Cultures

Paper presentet at the conference:

On the Mediatization of Education

Media use plays an important role for educational processes, for individuals and institutions of learning. The paper seeks to elucidate the relationship between of education, knowledge, and media on a conceptual level.

More information here: http://www.eera.de/ecer-programmes/conference/ecer-2010/contribution/1323/

24.-28.8.2010 ECER Helsinki
"Education and Cultural Change"
http://www.eera-ecer.eu/ecer/ecer2010/

   Foto: Quelle

Museums, Mobile Devices and Social Media Conference

Die Konferenz "Museums, Mobile Devices and Social Media" fand zwischen 26.-28.5.2010 im Hyatt Regency, New Brunswick, NJ, USA, statt.

Experten aus verschiedenen Bereichen diskutierten, welche Rolle mobile Geräte und soziale Netzwerkanwendungen im Umfeld von Museen spielen können. Informationen und Einschätzungen aus verschiedenen Blickwinkel wurden in Vorträgen und interaktiven Sitzungen ausgetauscht, wobei sowohl theoretische als auch prakische Aspekte diskutiert wurden.

http://www.lsc.org/sites/socialmedia/assets/pdfs/Museums_Mobile_SocialMedia_Program.pdf

http://cmcs.rutgers.edu/events/2010/MMDSMREPORT.pdf

Konferenz: media transatlantic - Media Theory in North America and German-Speaking Europe

Vortrag von Norm Friesen & Theo Hug "Education of the Senses: The Pedagogy of Marshall McLuhan" (Vancouver, 4. April 2010)

Weblink: http://www.mediatrans.ca/Norm_and_Theo.html

 

STAR: Studieren – aber richtig

Ein neues Programm zum Thema Schlüsselkompetenzen bei UTB Die Verlage Huter & Roth und UVK entwickeln gemeinsam ein Programm von Ratgebern zu Schlüsselkompetenzen im Studium. Die Bände erscheinen bei UTB für Wissenschaft (Stuttgart) in der bewährten Reihe der Uni-Taschenbücher. Die Serie deckt jene Themen ab, die für – egal welches – Studium unverzichtbar sind: Lesen und Schreiben – Recherchieren und Dokumentieren – Kritisch Denken und Argumentieren – Wissenschaftliches Englisch – Visualisieren – Mediengebrauch – Empirisch Forschen etc. Neben der elementaren Anleitung zu den wesentlichen Aktivitäten im Studium werden Orientierung, Ermutigung und die Fähigkeit zu selbständigem und kooperativen Arbeiten vermittelt.

Die Reihe wird präsentiert von:
Theo Hug, Universität Innsbruck
Otto Kruse, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Michael Huter, Verlag Huter & Roth Wien

Weblink: http://star.huterundroth.at

 

 

Exkursion Medieninstitutionen 2009

Im April findet die heurige Exkursion Medieninstitutionen statt. Diesmal geht die Reise nach Cambridge und Boston (USA). Wichtigstes Exkursionsziel ist dabei das Massachusetts Institute for Technologies (M.I.T.), wo Gespräche über aktuelle Forschungsarbeiten und einige Besichtigungen vorgesehen sind. Die Teilnahme an der Konferenz „Media in Transition 6“ ist integraler Bestandteil der Exkursion. Weitere Hinweise können hier abgerufen werden.

Weblink:
http://web.mit.edu/comm-forum/mit6/

  Vorankündigung

Die internationale Tagung "Lebensqualität im Alter" findet vom 19.-20. März 2009 in Innsbruck statt. Aktuelle Informationen sind unter http://medien.uibk.ac.at/lia09 abrufbar.

   

   Foto: TT/Murauer

Yocomo Spin-off gegründet

Das Zusammenspiel wissenschaftlicher Theorie und praktischer Anwendungserfahrung kann an den Schnittstellen von Pädagogik und Informatik besonders fruchtbringend sein. Dies zeigt sich am Beispiel der Yocomo GmbH, einem Spin-Off der Universität Innsbruck und der Austrian Research Centers (ARC), der im Juni 2008 gegründet wurde. Beide Forschungseinrichtungen treten dabei als Gesellschafter auf. Yocomo bietet neue Möglichkeiten im Bereich von Lern- und Trainingsanwendungen mit Mobiltelefonen (s. www.yocomo.at). Im Hinblick auf didaktische Fragen liegt inzwischen ein umfangreiches Sammelwerk vor (s. Didactics of Microlearning).

Weblinks:
http://www.uibk.ac.at/ipoint/news/uni_und_wirtschaft/603384.html
http://www.uibk.ac.at/ipoint/news/uni_und_wirtschaft/598272.html
http://www.adventurex.info/